Service

Recall-Service

Recall heißt in der Zahnarztpraxis: An den nächsten Termin erinnern.

Das Recall-System einer prophylaxe-orientierten Praxis dient dazu, nach abgeschlossenen Behandlungsgängen, also wenn keine weiteren dringend nötigen Behandlungen ausstehen, die Zahngesundheit auch langfristig zu erhalten. Dies ist aufgrund vieler wissenschaftlicher Untersuchungen gut belegt.

Prophylaxe (professionelle Zahnreinigungen, zahnärztliche Untersuchung, Fluoridierung, häusliche Mundhygiene und ggf. erforderliche kleinere zahnärztliche Behandlungsmaßnahmen) sichern den langfristigen Erhalt der eigenen Zähne und die Gesundheit im Mund.

2 x jährlich für Prophylaxe zum Zahnarzt ist die Norm. Eventuell ist bei Ihnen ein längerer oder kürzerer Abstand empfehlenswert.

Problemchen an den Zähnen, am Zahnfleisch, an Füllungen, Kronen oder Implantaten lassen sich oft mit geringem Aufwand behandeln, wenn sie rechtzeitig erkannt und versorgt werden. Gerade im Mund sind Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches durch den Patienten selbst im frühen Stadium oft nicht feststellbar. Außerdem vergeht die Zeit so schnell, besonders wenn es sich um so unangenehme Dinge (zumindest für die meisten Menschen) wie einen Zahnarztbesuch handelt. Wir alle sind versucht zu glauben, die verstrichene Zeit seit dem letzten Termin sei noch gar nicht so lange her.

Es geht also um die Gesundheit der eigenen Zähne, des Zahnfleisches usw. Vorsorge ist im Gegensatz zur Zahnbehandlung nahezu schmerzfrei, kostet weniger Zeit, ist harmlos und erhält die Zähne und das Zahnfleisch gesund. Statt immer wieder an allen möglichen Stellen und Ecken zu reparieren.

Gegenüber der Krankenkasse sichert die Teilnahme am Recall / Prophylaxe den Bonus, d. h. nach 5 Jahren 20% mehr Festkostenzuschuss und nach 10 Jahren Prophylaxe und regelmäßigen mindestens jährlichen Besuchen 30% zusätzlichen Bonus bei erforderlichen Zahnersatzbehandlungen.

Machen wir ein Beispiel:
2 x PZR im Jahr kosten 160,00 EUR. Viele Zusatzversicherungen übernehmen diese Kosten. In 10 Jahren summiert sich das Ganze dann auf 1.600,00 EUR. Wenn man bedenkt, dass bereits 1 Implantat bis zu 1.000,00 EUR, 1 Krone je nach Ausführung bis zu 800,00 EUR oder ein Keramikinlay 400,00 – 700,00 EUR kostet, ist auch unter finanziellen Aspekten Prophylaxe ihren Preis wert.

Die Teilnahme an unserem Recall-Programm ist kostenlos, unverbindlich und jederzeit widerrufbar. Um an dem Recall-System teilzunehmen (die Abstände legt der Behandler individuell in Absprache mit Ihnen fest) brauchen wir nur Ihr mündliches oder schriftliches Einverständnis. Dazu klären wir Sie gerne auf und beraten Sie.

Die einfachste Art am Recall-System teilzunehmen ist es:

  • sofort den nächsten Vorsorgetermin auszumachen. Man kann ihn schließlich auch verlegen, sollte einmal etwas dazwischenkommen.
  • Ohne Folgetermin erinnern wir die, in unserem Recall-System eingetragenen Patienten durch ein Erinnerungskärtchen.
  • Grundsätzlich ist es auch möglich, Patienten telefonisch, per SMS oder E-Mail zu erinnern.

Geben Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch bitte Ihr Einverständnis sowie Ihre E-Mail-Adresse.

Dann können wir die modernen Kommunikationsmöglichkeiten nutzen.

Oder schicken Sie uns über unten stehendes Kontaktformular eine Mail mit Ihrer aktuellen E-Mail Adresse um am Recall-Service unserer Praxis teilzunehmen.

Zu guter Letzt sieht man mit eigenen gepflegten Zähnen auch besser aus.

Man könnte auch sagen, der Trend geht zu eigenen Zähnen bis ins hohe Alter – und das ist nur durch Vorsorge möglich.

 


Finanzierung

Kann ich die Zahnarztrechnung finanzieren?

Da die Zuzahlungen der Krankenkasse, egal ob gesetzlich oder privat, immer geringer werden, stehen häufig Patienten vor der Frage: Kann ich die anstehenden Rechnungen für die Zahnbehandlung oder den geplanten Zahnersatz finanzieren?

Wir bieten deshalb für unsere Patienten verschiedene Lösungsmöglichkeiten an, wenn Sie die Rechnung nicht auf einmal begleichen können:

  1. Wir arbeiten mit günstigen Laboren zusammen, wodurch für Sie die Behandlung preiswert wird.
  2. Nach Erhalt des Heil- und Kostenplanes oder  Bekanntwerden der Höhe der anstehenden Rechnung, nehmen Sie mit uns, zwecks Vereinbarung von Ratenzahlungen, Kontakt auf. Die Vereinbarung sieht  im Allgemeinen  wie folgt aus: Bis zum Behandlungsbeginn werden 50% des Eigenanteils angezahlt. Der Restbetrag kann dann in individuell zu vereinbarenden Raten abgezahlt werden. Wird der Restbetrag in drei aufeinanderfolgenden Raten beglichen, fallen keine weiteren Kosten oder Zinsen an. Bei mehr als drei Raten oder Aussetzung von einzelnen Raten werden 8% Zinsen in Anrechnung gebracht.
  3. Sie gehen mit dem Heil- und Kostenplan und/oder unserer Rechnung oder Kostenvoranschlag zu unserer Hausbank und beantragen einen „Easycredit“. Die Sachbearbeiter dort kümmern sich um die weiteren Formalitäten. Kommt es zu einer Genehmigung Ihres Kredites, überweist die Bank die Kreditsumme, sprich: Rechnungsbetrag, direkt an uns und Sie, der Patient, zahlen die vereinbarten Raten an die Bank. Bei uns entstehen dann keine weiteren Kosten.
  4. Sie gehen zu Ihrer Hausbank und beantragen dort einen entsprechenden Kleinkredit und besprechen die Formalitäten und Vorgehensweise mit Ihrem Sachbearbeiter. Sofern der Rechnungsbetrag dann als Gesamtbetrag innerhalb der in der Rechnung angegebenen Zahlungsfrist beglichen wird, fallen keine weiteren Kosten oder Zinsen an.

Da bei uns alle Patienten eine individuelle Behandlung bekommen, sind selbstverständlich auch bei der Lösung des Finanzierungsproblems individuelle Lösungen möglich.

Haben Sie keine Scheu und sprechen Sie uns darauf an!