Ästhetische Zahnheilkunde

Ästhetik spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle. Wer hätte nicht gerne so strahlend weiße Zähne, wie so mancher Hollywood-Star auf der Leinwand?! Immerhin ist unser Lächeln unsere wichtigste Visitenkarte.

Vielfältig sind die Möglichkeiten defekte Zähne ästhetisch anspruchsvoll wieder herzustellen.
CEREC® – eingetragenes Warenzeichen der Fa. Sirona

Mit der Entwicklung des Ceramic-Reconstruction (CEREC)-Systems ist man heute in der Lage, zahnfarbene, äußerst passgenaue und ästhetisch hochwertige Keramikrekonstruktionen für Defekte an Front- und Seitenzähnen herzustellen. Die Zahnhartsubstanz unterliegt hierbei größtmöglicher Schonung.

Nachdem der Zahn beschliffen wurde, wird er mit Hilfe einer Spezialkamera aufgenommen. Die Bilddaten können jetzt im Computer weiterverarbeitet werden.
Vorteile:

  • Es wird nur soviel Zahnsubstanz entfernt, wie unbedingt notwendig ist. Der Zahn wird geschont, eine Krone kann so oft vermieden werden.
  • Die neue Restauration besteht ausschließlich aus Keramik, einem hochverträglichen Material ohne Nebenwirkungen.
  • Die physikalischen Eigenschaften von Keramik entsprechen denen von natürlichem Zahnschmelz.
  • Mit Keramik versorgte Zähne sind optisch kaum von natürlichen Zähnen zu unterscheiden.
  • Das CEREC® Verfahren gewährleistet gegenüber Arbeiten, die im Zahnlabor hergestellt wurden, eine besonders langlebige Versorgung.
  • Die Behandlung kann vielfach in nur einer Sitzung abgeschlossen werden. Ein unangenehmes Provisorium, ein weiterer Zahnarztbesuch oder zusätzliche Betäubungsspritzen entfallen.

Vollkeramische Kronen und Brücken

Vollkeramische Kronen und Brücken aus Keramik zählen mit zum Besten, was Ihnen die moderne Zahnmedizin heute bieten kann. Mit keramischen Materialien erreicht man ein natürliches Aussehen des Zahnersatzes. Das Zahnfleisch wird geschont, die zu behandelnden Zähne müssen weniger beschliffen werden. Es sind keine allergischen Reaktionen bekannt.
Veneers (Verblendschalen)

Veneers oder auch Verblendschalen sind hauchdünne transparente Keramikschalen, die auf die Zahnoberfläche aufgeklebt werden. Sie wirken völlig natürlich und echt. Sie bieten eine brilliante Ästhetik und haben dabei noch viele andere Vorteile auf ihrer Seite. Veneers sind äußerst stabil und auf Grund ihrer Festigkeit praktisch ungefährdet gegen Verfärbungen oder Bruch.
Sie sind extrem zahnfleischfreundlich und dabei haltbarer und schöner als Kronen. Während für Kronen ein Großteil der Zahnsubstanz geopfert werden muss, wird für Veneers nur eine sehr dünne Zahnschicht abgetragen. Auch Fehlstellungen lassen sich meistens sehr gut korrigieren.

Hochwertige Kompositfüllungen

Die Amalgamdiskussion der letzten Jahre führte zu einer rasanten Weiterentwicklung im Bereich der quecksilberfreien, zahnfarbenen Kunststofffüllungen. Das verwendete Material wird schichtweise auf den vorbereiteten Zahn aufgebracht und ist nach der Aushärtung sehr stabil und haltbar. Es sind sehr gute optische Ergebnisse zu erzielen. Kunststofffüllungen zeichnen sich durch eine gute Bioverträglichkeit aus.

Bleaching – Zahnaufhellung

Den Wunsch nach helleren und weißeren Zähnen, verbunden mit mehr Wohlbefinden, Lebensqualität und Selbstwertgefühl, kann man sich durch Bleaching erfüllen.

Zu bedenken ist jedoch, dass Füllungen oder Kronen nicht mitgebleicht werden und nach der Behandlung neu angefertigt werden müssen, wenn dieselben zu dunkel sind. Da die Zähne individuell unterschiedlich beschaffen sind, kann man nicht vorhersagen, um wie viel heller sie werden. Es ist aber fast immer eine deutlich sichtbare Aufhellung erzielbar.

Die Zähne sollten gesund, sauber und frei von Zahnstein sein, ggf. sollte eine professionelle Zahnreinigung vorausgehen, um die tatsächliche Zahnfarbe besser beurteilen zu können und Beläge zu entfernen.

Bleaching ist meist mit keinen Nebenwirkungen verbunden, es kann in seltenen Fällen aber zu einer vorübergehenden Temperaturempfindlichkeit der Zähne kommen.

Das Bleaching ist die Investition in ein schönes, attraktives Lächeln, bei dem die natürliche Zahnsubstanz uneingeschränkt erhalten wird.
Man unterscheidet:

Homebleaching

Das Verfahren (zu Hause durch den Patienten) verwendet ein Bleich-Gel, das in die individuell für Sie gefertigten, hauchdünnen und flexiblen Zahnschienen gegeben wird. Dort wirkt es über Nacht.

Laserbleaching

Das laserunterstützte – nur in der Praxis mögliche – Bleichen ist um ein vielfaches wirkungsvoller, als das Bleichen zu Hause (Home-Bleaching), da die Energie des Lasers die Wirkung des verwendeten Oxidationsmittels erheblich verstärkt. Um allerdings eine solche Behandlung durchführen zu können, sollte die Mundhygiene des Patienten sich auf hohem Niveau bewegen, d. h. es sollten keine Zahnfleischentzündungen vorliegen sowie keine unverheilte Wunde bestehen. Insgesamt ist eine Aufhellung um etliche Farbwerte möglich.

Zahnschmuck

Der Zahnschmuck spricht alle Menschen an, die das Besondere lieben. Zahnschmuck wird in vielen Varianten angeboten. Die bisher Bekanntesten sind:
Dazzler, Twinkles und Zahn-Tattoos. Sie haben eines gemeinsam: Der Zahnarzt klebt das Motiv schmerzfrei und fachgerecht auf einen Schneidezahn. Bohren ist nicht nötig. Natürlich kann der Zahnschmuck auch wieder entfernt werden. Schäden am Zahn entstehen dabei nicht.

Zahnschmuck ist das sichtbare Zeichen einer individuellen Lebensart.